Die Google-Wolke wird mit dem Start des 2.0-Mainnet mit dem Theta-Netzwerk in Verbindung gebracht

  • Google Cloud wird den Streaming-Video-Dienst des Theta-Netzwerks als Infrastrukturanbieter unterstützen.
  • Theta will die Bereitstellung von Inhalten über seine Peer-to-Peer-Streaming-Plattform verbessern.

Theta Network, eine blockkettenbasierte Medienplattform, hat angekündigt, dass Google Cloud als Knotenpunktbetreiber und Cloud-Anbieter fungieren wird. Die Nachricht fällt mit dem Start von Theta’s 2.0-Mainnet zusammen.

Nutzer bei Bitcoin Era

Google Cloud’s Beiträge

In der Google Cloud wird ein Unternehmensvalidierungsknoten für Theta ausgeführt, d. h. es werden Kryptotransaktionen auf der Theta-Blockkette validiert. Er wird auch als „bevorzugter Cloud-Anbieter“ dienen, und Nutzer bei Bitcoin Era, die einen Theta-Knoten ausführen möchten, können die erforderliche Software schnell über den Google Cloud-Marktplatz bereitstellen. Schließlich wird Google Cloud dabei helfen, die Cloud-Infrastruktur für Theta.tv, die Video-Streaming-Site des Projekts, bereitzustellen.

Die Kryptounternehmen Binance und Blockchain.com dienen zusammen mit der japanischen VC-Firma Gumi ebenfalls als Unternehmensvalidatoren.

Was ist Theta?

Theta hebt sich von anderen Video-Streaming-Sites dadurch ab, dass es sich auf die Peer-to-Peer-Inhaltsbereitstellung verlässt, die nach Ansicht des Unternehmens unter Leistungsproblemen leidet. Theta zielt darauf ab, Streaming zugänglicher und zensurresistenter zu machen, indem es die Notwendigkeit einer zentralisierten Datenbereitstellung verringert.

Die Plattform beherbergt derzeit hauptsächlich E-Sports (oder Videospiel-Streams von Wettkämpfen). Sie bietet jedoch auch andere Streaming-Videogenres, wie Pokerturniere, NASA/SpaceX-Übertragungen, Blockchain-Konferenzen und klassische Filme.

Die wichtigste Marke des Projekts, THETA, hat eine Marktkapitalisierung von 302 Millionen Dollar bei Bitcoin Era und ist damit die 30. größte Krypto-Währung – auch wenn diese Leistung teilweise auf einen Preisanstieg zurückzuführen ist, der möglicherweise nicht nachhaltig ist.

Benutzer, die ihre Internet-Bandbreite der Plattform zur Verfügung stellen, können Einnahmen in Form eines sekundären Token (TFUEL) erzielen.

Ist es eine echte Partnerschaft?

Als ein „Big Five“-Technologieunternehmen erzeugt Google natürlich einen Hype, und die Ereignisse der Vergangenheit haben zu übertriebenen Berichten über Blockchain-Partnerschaften geführt.